Neuigkeiten aus dem Zoo

Julinka trifft Viktor

Das Warten hat ein Ende: Nach anderthalb Wochen Angewöhnungszeit Gitter-an-Gitter durften sich Viktor und unsere neue Tigerin Julinka richtig kennenlernen. Dass dabei zuerst die Kräfteverhältnisse geklärt werden, ist bei den Raubkatzen auch in freier Wildbahn völlig normal.

Julinka trifft Viktor

Angstseminar

Haben Sie Angst vor Spinnen? An unserem Angstseminar am Samstag, 21. Januar von 13.30 bis 17.30 Uhr lernen Sie, wie Sie dank Wissen Vorurteile abbauen können. Haben Sie Interesse? Weitere Infos finden Sie hier.

TINGEL-TANGEL VARIÉTÉ 2016/2017

Bis am 22. Januar 2017 sind die Tore des Tingel-Tangel Variétés mit dem Motto ROCK-BAROCK geöffnet. Es erwarten Sie eine beeindruckende Show, traumhafte Kunststücke und kulinarische Höhenflüge (Bildergalerie). Unser Restaurant mit 102 Sitzplätzen bietet ein wunderbares Ambiente für einen Anlass mit Ihrer Familie, mit Freunden, Bekannten oder für Ihren Teamanlass. Lassen auch Sie sich vom Tingel-Tangel Variété verzaubern! Weitere Informationen, sowie Preise und Daten finden Sie hier.

Tierische Weihnachten

Ein tierischer Spass für die Zuschauer und ein Festtags-Menu für die Tiere! Am 24. und 25. Dezember erhalten unsere Tiere mit viel Trara eine feine Weihnachtsüberraschung. Diese müssen sie sich durch Geschicklichkeit, Können oder willkürliches Geschenke-Aufreissen erkämpfen. Weitere Infos und die Zeiten sind hier zu finden.

P.S. Die Kinder dürfen die Geschenke jeweils eine halbe Stunde vor der Übergabe beim Schimpansenhaus selber einpacken (Die Geschenke für die Schimpansen werden von den Zoomitarbeitern eingepackt).

Nachwuchs bei den Nachtaffen

Gross war die Freude, als am 5. Dezember ein Nachtaffen-Junges zur Welt kam. Es verbringt viel Zeit bei seinem Vater, welcher einen Grossteil der Erziehung übernimmt.

Nutrias im Doppelpack

Am 13. November sind zwei gesunde Nutria-Junge auf die Welt gekommen. Die Nager, welche seit 1890 in Europa verbreitet sind, haben zwischen den ersten vier Zehen der Hinterfüsse Schwimmhäute und bewegen sich äussert gewandt im Wasser fort.

Wintergeschichte im Zoo

«Der Igel Filu sucht sein Winterquartier», so heisst die Wintergeschichte, welche im Walter Zoo erzählt wird. Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag um 15 Uhr, sowie sonntags zusätzlich um 13 Uhr, können Gross und Klein im Vorzelt mitfiebern, wenn der Igel Filu sein Winterquartier sucht. Keine einfache Sache, wie die Geschichte zeigt: Verschiedene Menschen und Tiere machen Filu die Suche schwer. Nach jeder Geschichte wartet eine tierische Überraschung sowie die Möglichkeit, Igel selber zu basteln auf die Besucher.

Happy Halloween

Keine Sorge, es spukt nicht im Walter Zoo am Sonntag, 30. Oktober. Dafür dürfen unsere kleinen Gäste Kürbisse ab 10.00 Uhr schnitzen, welche danach als Beschäftigung (11.00 Uhr Leoparden, 14.00 Uhr Schimpansen, 16.00 Uhr Keas, 17.00 Uhr Tiere im Tropenhaus) für unsere Tiere dienen. Ausserdem gibt es selbstgemachte Kürbissuppe im Zoorestaurant. Wenn Sie einen ganz besonderen Halloween-Morgen erleben möchte, sollte Sie sich jetzt zum Halloween-Sonntagsbrunch anmelden. Für Kinder in einem Halloween-Kostüm gibts den Zooeintritt zum halben Preis.

Junge Vikunjas

Die Vikunjas beschenkten uns gleich mit doppelten Nachwuchsfreuden. Das Männchen kam Ende September zur Welt, das Weibchen folgte Mitte Oktober. Beide sind wohlauf und erkunden ihre Umgebung.

Drillinge bei den Goldagutis

Am 1. Oktober sind drei Goldaguti-Junge zur Welt gekommen. Die kleinen Nager lernen Stück für Stück ihre Umgebung kennen und sind immer einen Besuch wert.

Naturschutztag: Artenschutz im In- und Ausland

Am 9. Oktober ab 10.00 Uhr findet im Walter Zoo der Naturschutztag «Artenschutz im In- und Ausland» statt. Ein abwechslungs- und lehrreiches Programm wird mit spannenden Vorträgen von diversen Naturschutzorganisationen ergänzt. Der Naturschutztag trägt direkt zum Artenschutz bei, indem alle Einnahmen aus den Attraktionen und dem Spendentrichter an die teilnehmenden Institutionen gespendet werden. Weitere Infos finden Sie hier. Weitere Infos finden Sie hier.

Zooforschertag

Am Montag, 10. Oktober findet im Walter Zoo für Kinder von 8 bis 12 Jahren der erste Zooforschertag statt. Ein Tag zum Erkunden und Spass haben! Während des Tages lernen die Kinder den Zoo aus einer ganz speziellen Perspektive kennen. Das abwechslungsreiche und spielerische Programm beinhaltet neben verschiedenen Tierbegegnungen und Beobachtungen auch einen Besuch unserer Veterinärstation. Weitere Infos finden Sie hier.

Abenteuertag im Walter Zoo

Am Freitag, 7. Oktober 2016 findet im Walter Zoo der erste Abenteuertag statt. Dabei haben die Besucher die Möglichkeit, den Zoobesuch durch verschiedene Aktivitäten noch spannender zu gestalten. Bei der Totenkopfaffen-Fütterung dabe sein, Begegnung mit einer Tigerpython oder Beschäftigungen für die Raubtiere basteln, all das ist am Abenteuertag im Zoo möglich. Die Tierbegegnungen finden dreimal am Tag statt (11.00 Uhr / 14.00 Uhr / 16.30 Uhr), das Programm kann somit individuell zusammengestellt werden. Die Kosten pro Aktivität betragen CHF 15.- und sind für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Anmeldungen nehmen wir am Tag der Durchführung an der Kasse gerne entgegen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 10 Personen pro Aktivität beschränkt ist. Weitere Infos finden Sie hier.

Der perfekte Start in den Zootag

Überlasst das Knurren unserem Tiger oder dem Leoparden! Eure Mägen sollen nicht auch noch knurren, wenn ihr Zoo-Abenteuer erlebt. Stärkt euch an unserem reichhaltigen Brunch-Buffet und geniesst, so viel ihr mögt. Jeden Sonntag und an vielen Feiertagen. Weitere Infos.

Nachwuchs bei den Springtamarinen

Die Springtamarin-Familie wächst weiter an. Noch krallt sich das Junge mit aller Kraft am Rücken der Eltern fest, doch schon bald wird es bis zu vier Meter weit durch das Tropenhaus springen.

St. Galler Flügeltauben

Seit dem 24. August bereichern zwei junge St. Galler Flügeltauben unsere Volière. Sie ist die jüngste Art der Schweiz und – wie der Name schon sagt – ein echtes St. Galler Original.

St. Galler Flügeltauben

ZOOLYMPIADE im Walter Zoo

Nicht nur in Rio de Janeiro, auch im Walter Zoo wird hart um Olympia-Medaillen gekämpft. An der ZOOLYMPIADE treten unsere Tiere in unterhaltsamen Disziplinen gegeneinander an. Ob beim Schildkrötenrennen, Kokosnuss-Öffnen oder Papageien-Seilziehen, Spannung ist garantiert! Dieses Spektakel dürfen Sport- und Tierfans am 20. und 21. August ab 10.30 Uhr nicht verpassen.

Neugieriges Wallaby-Junges

Schon wieder dürfen wir uns über Zuwachs bei den Parmawallabys freuen. Neugierig reckt es seinen Kopf aus dem Beutel der Mutter und kann es kaum erwarten, seine Anlage auf eigene Faust zu erkunden.

Naturschutztag: Zootier des Jahres

Am 14. August ab 10.00 Uhr findet im Walter Zoo der Naturschutztag «Zootier des Jahres 2016»der Leopard – mit einem abwechslungs- und lehrreichen Programm statt: Leopard-Vorträge, Weitsprung-Wettbewerb, Kinderschminken, Taschenbedrucken, Beschäftigung basteln, Schnitzeljagd ... Der Naturschutztag trägt direkt zum Schutz der Leoparden bei, indem alle Einnahmen aus den Attraktionen und dem Spendentrichter an die Organisation «Zootier des Jahres» gespendet werden. Weitere Infos finden Sie hier.

Tauben-Nachwuchs

Bei unseren St. Galler Flügeltauben schlüpften am 12. Juni zwei Junge. Die elegante Taubenart kommt ausschliesslich in der Schweiz vor und wurde schon vor 7’000 Jahren domestiziert.

Junge Ziegen-Zwillinge

Am 10. Juli kamen zwei Afrikanische Zwergziegen bei uns zur Welt. Das Männchen und das Weibchen sind wohlauf und erkunden voller Elan ihre Umgebung.

Fürsorgliche Stumpfkrokodile

Unser Stumpfkrokodil-Weibchen hat am 17. Juni Eier in ihren Nisthügel gelegt und bewacht diesen nun streng mit Hilfe ihres Partners. Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind Krokodilmütter nämlich sehr um das Wohl ihrer Jungen bemüht und bewachen sie schon im Ei sehr gut. Wenn alles gut geht, schlüpfen nach etwa 100 Tagen Brutzeit die Jungtiere. Wusstest du, dass die Mutter kurz vor dem Schlupf die Geräusche der Jungtiere im Ei wahrnimmt und ihnen dann hilft und sie zum Wasser trägt?

Nachwuchs bei den Nutrias

Unsere Nutrias haben ein Junges bekommen. Wusstest du, dass die Nutrias häufig mit Bibern verwechselt werden und daher auch Biberratte genannt werden? Die Nagetiere lieben das Wasser, leben im Familienverband und sind eher dämmerungsaktiv.

Wallaby-Nachwuchs

Unsere Parma-Wallabys haben Nachwuchs. Noch etwas schüchtern guckt das Jungtier aus dem Beutel seiner Mutter. Wusstet ihr, dass diese Art bereits für ausgestorben galt, bis man sie 1965 auf Kawau Island (Neuseeland) wieder entdeckte?

Der vitale Vitali

Vor knapp drei Wochen suchten wir einen Namen für unser Trampeltier-Junges. Die FM1-Hörer tauften ihn Vitali. Mittlerweile ist er rund 50 Kilo schwer und ein absolutes Energiebündel.

Chinesische Krokodilschwanzechsen

Seit Kurzem haben wir drei Chinesische Krokodilschwanzechsen bei uns. Die stark gefährdeten Tiere bekommen bei uns ein artgerechtes Zuhause und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Nachtschwärmer: Freie Plätze

Erlebt das Abenteuerland Walter Zoo mit unserem Nachtschwärmer-Programm aus atemberaubender Perspektive. Von der Tierbegegnung bis zur Nachtzooführung – inklusive Nachtessen und Übernachtung im Tipi-Zelt sowie Frühstück im Zoorestaurant. Hier könnt ihr euer Familien-Abenteuer buchen.

Vitali der junge Hengst

Das Radio FM1 hat einen Namen für unser junges Trampeltier gesucht und die Hörer haben abgestimmt: Mit grossem Abstand hat sich der Name Vitali durchgesetzt. Der Namensvorschlag kam von Céline aus Bichwil, die heute bei Vitalis’ Taufe hautnah dabei sein durfte.

OFFA-Wettbewerb

Unsere Glücksfee hat die folgenden drei Gewinner gezogen: Suada Jakupovic (Familienjahreskarte), Stefanie Wick (Familieneintritt) und Felix Betschart (Zooabenteuer). Die drei haben das Alter des Tigerpythons an unserem OFFA-Stand richtig geschätzt. Übrigens: Die Würgeschlange ist neuneinhalb Jahre alt – wir zählten also sowohl neun als auch zehn Jahre als richtige Antwort.

Junges Trampeltier

Und schon wieder haben wir ein neues Herden-Mitglied bei den Trampeltieren. Am 7. April kam der kleine Hengst zur Welt. Seine Mutter Balusha hat schon viele Jungtiere zur Welt gebracht und war daher sehr entspannt. Sie gebar ihr Junges unter den Blicken der Besucher morgens auf der Weide.

Der Walter Zoo im TVO

Unser Auftritt an der OFFA war ein voller Erfolg. Viele spannende Gespräche und das grosse Interesse an der vielfältigen Tierwelt des Abenteuerland Walter Zoo sorgten für eine tolle Stimmung. Hier könnt ihr das Interview im TVO anschauen.

Tierischer Auftritt an der OFFA

Wir sind bis Sonntag an der OFFA in der Halle 3.0.25 mit einem Stand vertreten. Besuche uns doch und lerne viel Spannendes und Wissenswertes über das Abenteuerland Walter Zoo und natürlich über unsere Tiere – einige könnt ihr sogar hautnah erleben.

Die WG ist bereit

Nach zwei Wochen Umbauzeit ist unsere tierische WG fertiggestellt. Die rundum erneuerte, artgerechte Einrichtung bietet für alle Bewohner mehr Versteck- und Klettermöglichkeiten und die Tiere haben sich bereits gut eingelebt.

Begeisterung in der Märchenwelt

Die Mühle, die aus Korn pures Gold machen kann, fasziniert nicht nur die Hauptfiguren im Stück «Mia und die Zaubermühle»: Grosse und kleine Besucherinnen und Besucher der ersten Aufführungen im Zirkuszelt waren begeistert. Die Show ist im Zooeintritt inbegriffen, mehr Infos findet ihr hier. Wir freuen uns auf euren baldigen Besuch.

Eier färben für den Ostertiger

Ei, Ei, Ei: Im Zoo ist das Osterfest etwas ganz Besonderes. Der Osterhase versteckt hier am Ostersonntag und Ostermontag extra grosse Eier in den Tiergehegen, nämlich bunte Strausseneier. Wer alle findet, kann einen geheimen Code knacken und sich eine Belohnung abholen. Ausserdem dürfen Besucherinnen und Besucher Eier färben: Grosse, die mit Futter für Leoparden und Tiger gefüllt sind (ab 10 Uhr). Und Hühnereier – für die Künstlerinnen und Künstler selbst (13.30 bis 16 Uhr). Um 11.30 Uhr Beschäftigung für die Leoparden, 16.30 Uhr Beschäftigung für die Tiger.

Wieselflinke Hausmeerschweinchen

Die beiden Hausmeerschweinchen-Jungen, die am 21. März 2016 ihre Familie bereicherten, sind wahre Energiebündel. Im Eiltempo sausen sie durch ihre Anlage und machen es unseren Pflegern schwer, sie für mehr als eine Sekunde zu beobachten. 

Die Märchenwelt ist zurück!

Es heisst wieder «Showtime» in der Märchenwelt im Zirkuszelt. Das diesjährige Stück «Mia und die Zaubermühle» verspricht jede Menge Spass und Spannung und ist natürlich im Zooeintritt inbegriffen. Wir freuen uns auf Euch! Mehr Infos findet Ihr hier.

Es ist ein Mädchen!

Wer denkt denn bei «Trampeltier» gleich ans Stampfen? Unser Trampeltier ist noch ziemlich wacklig auf den Beinen! Es erblickte am 8. März die Welt und ist der ganze Stolz seiner Mutter Aisha, die sich sehr gut um die Kleine kümmert. Sobald es wärmer ist, darf sie raus und den Rest der Trampeltier-Herde kennenlernen.

Mitten drin statt nur dabei

Mit diesem tollen 360°-Video der Leopardenfütterung im Walter Zoo taucht ihr direkt ein in die faszinierende Welt der Raubkatzen. Viel Spass.

Zuwachs bei den Zwergziegen

Schon wieder können wir uns über Nachwuchs bei den Zwergziegen freuen. Am 9. März 2016 haben gleich fünf Jungtiere unseren Zoo bereichert. Die vier Böcke und das Weibchen jagen sich bereits eifrig auf der Wiese herum und stossen sich kräftig die Hörner ab.

Willkommen, Trampeltier-Mädchen!

Wer denkt denn bei «Trampeltier» gleich ans Stampfen? Unser Trampeltier ist noch ziemlich wacklig auf den Beinen! Es erblickte am 8. März die Welt und ist der ganze Stolz seiner Mutter Aisha, die sich sehr gut um die Kleine kümmert. Sobald es wärmer ist, darf sie raus und den Rest der Trampeltier-Herde kennenlernen.

Zwergseidenäffchen-Zwillinge

Über einen Doppelpack durften wir uns bei unseren Zwergseidenäffchen am 6. März 2016 freuen. Die Zwillinge sind mittlerweile oft beim Vater, werden aber von ihren älteren Geschwistern herumgetragen. Was für ein Leben...

Springtamarin-Familie wächst an

Der Junge Springtamarin erblickte am 2. März 2016 das Licht der Welt. Mittlerweile verbringt er seine Zeit gerne auf dem Rücken des Vaters und hängt sich nur noch zum Trinken an seine Mutter. 

Viktor wartet

Unser Sibirischer Tiger Viktor wartet auf seine zukünftige Partnerin. Bis die Tigerdame ankommt, halten wir ihn mit Beschäftigungen wie Seilziehen oder der Suche nach seinem Futter auf Trab. 

Sonnige Aussichten

Am vergangenen Sonntag, 21.2.16, sorgten Temperaturen um die 12 Grad und Sonnenschein für einen Hauch von Frühling und lockten ins Freie. Unsere Gäste genossen die Sonne über Gossau, die vielfältige Tierwelt und jede Menge Abenteuer für Gross und Klein. 

Walter Zoo an der Ferienmesse

Vom 12. – 14. Februar sind wir an der Ferienmesse St. Gallen in der Halle 2.1 vertreten. Mit dem stündlich aufgeführten Märchen «Wie das Kamel zu seinem Höcker kam» sorgen wir für strahlende Kinderaugen – und die Erwachsenen erfahren aus erster Hand, dass man nicht in die Ferien verreisen muss, um Abenteuer zu erleben.

Nachwuchs bei den Zwergziegen

Unsere Zwergziegen-Familie ist um insgesamt 6 weitere Mitglieder angewachsen. Neugierig erkundigen Sie ihr Zuhause und stossen sich fleissig ihre (noch nicht vorhandenen) Hörner ab. 

Quirliges Goldaguti

Quickfidel ist unser Goldaguti-Junges, welches am 2. Februar 2016 zur Welt kam. Unseren Pflegern präsentiert sich das junge Nagetier als sehr neugierig und mutig. Mit diesen Eigenschaften wird es sicherlich noch einigen Zoo-Besuchern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Winterfreude pur!

Für unser Pony war der Wintereinbruch sprichwörtlich ein Geschenk von oben. Nun geniesst es seine schneebedeckte Anlage in vollen Zügen und kann gar nicht genug bekommen von der weissen Pracht.

3’333 Fans

Vor Kurzem erreichten wir eine Schnappszahl an Facebook-Fans. Die mittlerweile über 3’333 Follower sind stets über unsere Aktivitäten informiert, werden regelmässig mit tollen Bildern sowie spannenden Informationen versorgt und nehmen an diversen Gewinnspielen teil. Folgen auch Sie uns und werden Sie Teil unserer interaktiven Zoo-Familie.

Tierische Weihnachten

Am 24. und 25. Dezember erhalten unsere Tiere mit viel Trara eine feine Weihnachtsüberraschung. Diese müssen sie sich durch Geschicklichkeit, Können oder willkürliches Geschenke-Aufreissen erkämpfen. Egal, wie sie an ihr Festtags-Menu kommen, für die Zuschauer wird es ein tierischer Spass. 
P.S.: Die Kinder dürfen die Geschenke jeweils eine halbe Stunde vor der Übergabe beim Schimpansenhaus selber einpacken. Nur die Geschenke für die Schimpansen werden von den Zoomitarbeitern eingepackt.

SRF «Kulturplatz»: Berührungen

Am vergangenen Dienstag war die Sendung «Kulturplatz» vom Schweizer Fernsehen zu Gast im Abenteuerland Walter Zoo. Unter dem Thema «Berührungen» kamen die Moderatorin Eva Wannenmacher und zahlreiche Kinder in direkten Kontakt mit unseren Tieren. Hier könnt ihr euch die spannende Sendung ansehen.

SRF zu Gast im Walter Zoo

Gestern war das Schweizer Fernsehen SRF für die Sendung «Kulturplatz» bei uns zu Gast. Mit dabei waren eine Kindergarten-Klasse und eine vierte Klasse, die zusammen mit der Moderatorin Eva Wannenmacher unter dem Motto «Berührungen» den Zoo erkundigten und mit vielen Tieren in Kontakt kamen. Heute Abend um 22.25 Uhr wird die Sendung auf SRF 1 ausgestrahlt.

Vollständig begehbar

Vor kurzem wurde der Besucherweg oberhalb der Baustelle für die Löwen- und Serengeti-Anlage asphaltiert. Somit können nun wieder alle Teile des Walter Zoos besucht werden. Die Löwen- und Serengeti-Anlage wird im Frühjahr 2017 eröffnet und neben einem Löwenrudel auch Sporenschildkröten, Erdmännchen und weitere Tiere beherbergen.

 

 

1001 Nacht im Walter Zoo

Endlich ist es soweit. Unsere orientalische Geschichte im lieblich dekorierten Infohaus sorgt für strahlende Kinderaugen. Tauchen Sie mit Ihren Kindern ein in die Welt der Mythen und Sagen. Die Geschichte „Wie das Kamel zu seinem Höcker kam“ wird jeweils mittwochs und samstags um 15.00 Uhr sowie sonntags um 13.00 und 15.00 Uhr erzählt. Mehr Infos zu den genauen Daten finden Sie hier.

Strahlende Kinderaugen

Unser Streichelzoo zauberte den Kindern am vergangenen Sonntag, 22. November, am Harassenmarktin der Markthalle Altenrhein ein Lächeln aufs Gesicht. Möchten auch Sie unseren Streichelzoo für Ihren Anlass reservieren?

Gelungene Premiere

Am Donnerstag, 19. November, fand die Premiere im Tingel-Tangel Variété statt. Die clever inszenierte Verschmelzung von Artistik und Mechanik, garniert mit einem ausgefallenen Viergang-Menu, begeisterte die Zuschauer. Mehr Fotos von der Show gibts hier.

Mission erfolgreich

Am vergangenen Montag, 16. November, evakuierte unser Notfall-Team zwei Schwäne aus dem Aatalweier in Gossau. Morsche Eschen drohten umzustürzen. Mittlerweile sind die Bäume gefällt und die Schwäne zurück in ihrem geliebten Weiher. Mehr Fotos von der Aktion gibt es hier.

Babyboom bei den Anakondas

„Die Zeit ist reif“ werden sich unsere Anakonda-Babys am 4. November gesagt haben und schlüpften so zahlreich, dass wir ihre Anzahl nur schätzen können. Wir gehen von 20 Schlangen aus, die sich gleich nach der Geburt in alle Himmelsrichtungen verkrochen haben. Dank ihrer Länge von 60 bis 80 cm fallen sie aber bereits ordentlich auf und können im Terrarium im Tropenhaus beobachtet werden.

Nutria-Zwillinge

Am 21. Oktober kamen zwei kerngesunde, neugierige und abenteuerlustige Nutria-Zwillinge nach einer Tragzeit von knapp 19 Wochen zur Welt. Das ursprünglich aus Südamerika stammende Nutria ist mittlerweile auch in Europa weit verbreitet. Speziell bei den Nutrias sind die Milchdrüsen seitlich am Rücken des Muttertiers, was die Fütterung der relativ grossen Jungtiere vereinfacht.

Vorweihnachtliche Überraschung

Es scheint, als ob das Christkind unsere Vikunjas dieses Jahr ein bisschen früher besucht hat. Derzeit besteht ihr Futter nämlich aus den preisgekrönten Christbäumen von Stefan Oberholzer. Er belegt mit seinen Tannen gleich den ersten und den zweiten Rang an der IG Suisse Christbaum-Feldtagung. Wir bedanken uns für die genussvolle Überraschung.

Die Bagger sind aufgefahren

Die Bauarbeiten für die Löwen- und Serengeti-Anlage sind in vollem Gange. Momentan wird der Zugangsweg für weitere Baumaschinen erstellt. Mit jeder abgetragenen Schaufel Erde steigt unsere Vorfreude auf die Rückkehr der Löwen in den Walter Zoo.

Tingel-Tangel Variété

Schon bald gehts wieder los! Die diesjährige Show steht ganz im Zeichen der Verschmelzung von Artistik und Mechanik – inspiriert von der faszinierenden Steampunk-Bewegung. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Kontraste, Kuriositäten und Klamauk. Lassen Sie sich verzaubern von einem kulinarischen Hoch­genuss der etwas anderen Art, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Löwen- und Serengeti-Anlage

Was lange währt, wird endlich gut. Getreu diesem Motto konnten wir nach langer Planungszeit am Dienstag, 6. Oktober, den Spatenstich für die neue Löwen- und Serengeti-Anlage feiern. Im Frühling 2017 dürfen wir die Löwen wieder im Abenteuerland Walter Zoo willkommen heissen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten, Sponsoren und Gönnern für den grossen Einsatz und die finanzielle Unterstützung. Auch Sie können die Rückkehr der Löwen aktiv unterstützen – mit dem Kauf eines Steines. Es ist das perfekte Geschenk für das Patenkind, den Partner oder einen Geschäftskunden.

Neue Schimpansenanlage

Seit Kurzem können unsere Schimpansen wieder draussen herumtollen und spielen. Ihre neue Aussenanlage haben sie mit grosser Neugierde und sichtlicher Freude in Beschlag genommen. Nun können Besuchende die Schimpansen in der modernen Anlage inklusive Wasserfall und Trommelfelsen wieder im Freien beobachten. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Gönnerverein Walter Zoo, welcher vollumfänglich für den Umbau aufkam.

Vikunja-Geburt

Am 9. September ist unsere Zoofamilie um ein Mitglied reicher geworden. Das Vikunja-Junge kam am helllichten Tag zur Welt und verzückt die Besuchenden mit seinem flauschigen Fell und den grossen Augen. Wir freuen uns über den Nachwuchs und sind froh, dass Mutter und Kind wohlauf sind.

Naturschutztag «Jane Goodall Institut»

Am Sonntag, 6.September, fand bei uns der vierte und letzte Naturschutztag statt. Der Tag stand ganz im Zeichen des Jane Goodall Instituts Schweiz, das sich dem Schutz der Menschenaffen in Uganda und im Kongo verschrieben hat. Spannende Vorträge von Daniel C. Hänni, Direktor des Jane Goodall Instituts Schweiz, oder das Nachahmen der Nahrungssuche von Schimpansen im Stocherkasten zogen die Zuschauer an.
Bei den jüngeren Gästen war vor allem das Kinderschminken und das Bedrucken von Stofftaschen äusserst beliebt.Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Organisationen, welche mit diesen vier Veranstaltungen den Tier- und Naturschutz greifbar gemacht haben.

Naturschutztag «Shipstern»

Am Sonntag, 16. August, fand der Naturschutztag zum Shipstern-Projekt statt.

Trotz ungünstigem Wetter fanden zahlreiche Besuchende den Weg ins Abenteuerland Walter Zoo und lernten viel Spannendes über den Naturschutz.

Zwergziegen im Doppelpack

Am 16. Juli war die Freude über den Nachwuchs bei den Zwergziegen gleich doppelt gross . Putzmunter springen die Geschwister auf der saftigen Wiese umher und zaubern jedem Besucher ein Lächeln ins Gesicht.

Naturschutztag «Wildbienen»

Am Sonntag, 19. Juli, fand der Naturschutztag zum Thema Wildbienen statt. Bei heissen Temperaturen lernten Gross und Klein Wissenswertes über den Lebensraum, die Bedeutung und die Möglichkeiten zum Schutz der faszinierenden Tiere.

Naturschutz-Tage im Walter Zoo

Der Sommer steht im Walter Zoo ganz im Zeichen des Natur- und Tierschutzes. An auserwählten Sonntagen steht jeweils eine Tierart und ihr natürlicher Lebensraum im Mittelpunkt.

  • 5. Juli Europäische Sumpfschildkröte (Verschiebedatum 12.07.2015)
  • 19. Juli Wildbienen
  • 16. August Shipstern
  • 06. September Schimpansen (Jane Goodall Institut)

Famigros-Tag im Walter Zoo

Am Samstag, 21. Juni, fand der langersehnte Famigros-Familientag bei uns im Walter Zoo statt. Knapp 2’500 Besucherinnen und Besucher von klein bis gross freuten sich über die vielen Abenteuer. Wir bedanken uns bei Famigros für die tolle Zusammenarbeit.

Junges Parmawallaby

Wer hüpft denn da über die Wiese? Kaum aus dem Beutel, erkundet unser Parmawallaby-Junges voller Freude seine neue Umgebung. Der aufmerksame und geduldige Zoobesucher wird es ganz bestimmt entdecken.

Parmawallaby Nachwuchs

Am 5. Januar 2015 wurde unsere Zoo-Familie durch ein weiteres Mitglied vergrössert. Ein Parmawallaby hat das Licht der Welt erblickt.

Nach 30 Wochen wird es den Beutel der Mutter verlassen und seine ersten Hüpfer wagen. Verpassen Sie dieses Ereignis nicht und seien Sie hautnah im Zoo dabei.

Was für ein Zoo-Tag

Reto Scherrer vom Radio SRF 1 hatte einen unvergesslichen Tag bei uns. Wir bedanken uns ganz herzlich für seinen Einsatz und hoffen, dass ihm die Begegnung mit unserer Tigerpython-Dame Lexa nicht allzu sehr zugesetzt hat.

Hier findet ihr die Highlights seines tierischen Tages: 

Facebook

Nachwuchs bei den Yaks

Vor knapp zwei Wochen freute sich unsere Yak-Familie über kräftigen Nachwuchs. Der junge Stier ist topfit und kostet jeden Quadratmeter seiner Anlage zum Rumspringen aus.

Goldaguti Zwillinge

Am 20. März ist unsere Zoo-Familie um ein Goldaguti-Zwillingspärchen reicher geworden. Die niedlichen Nager sind putzmunter und erforschen seit dem ersten Tag ihre Anlage.

Springtamarin-Baby

Der kleine Springtamarin erblickte am 28. März das Licht der Welt. Das Äffchen verbrachte die ersten Tage ausschliesslich auf dem Rücken der Mutter. In Zukunft wird er bald auf den Rücken des Vaters wechseln und besucht dann die Mutter meist nur noch zur Milchaufnahme.

Nachwuchs bei den Trampeltieren

Am 2. März durften wir ein neues Familienmitglied bei den Trampeltieren begrüssen. Das junge Tier wog bei der Geburt stattliche 35–40 Kilo und hat bereits eine Lieblingsbeschäftigung gefunden: Die wärmenden Strahlen der März-Sonne aufsaugen.

Neues Kronenkranich-Weibchen

Am Mittwoch, 4. März, stösst ein neues Kronenkranich-Weibchen zu uns. Unser Männchen wird es besonders freuen, musste es doch seit September auf eine neue Partnerin warten. Nun hoffen wir, dass sich die beiden gut akzeptieren und sich das Weibchen in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen wird.

» Mehr zum Kronenkranich