Toggle Quick-Info

Quick-Info

Toggle Quick-Info

Quick-Info

Öffnungszeiten
  • 09.00-18.00 (März bis Okt.)
  • 09.00-17.00 (Nov. bis Feb.)
Anreise

Walter Zoo
Neuchlen 200, CH-9200 Gossau SG 2
+41 71 387 50 50info(at)walterzoo.ch

Afrikanischer Strauss

Struthio camelus australis

Strausse sind die grössten Vögel der Welt. Der Afrikanische Strauss kann 2 bis 2,8 Meter hoch werden und 150 Kilogramm wiegen. Mit diesen Ausmassen kann er nicht fliegen, dafür ist er mit bis zu 70 km/h ein sehr schneller Läufer.
 

Mit Jungtieren leben bis zu

50

Strausse in einer Gruppe.

Strausse können mit einem gezielten Tritt gar Löwen töten.

Ein Straussenei ist so schwer wie etwa

25

Hühnereier.

Gefährdung

Obwohl häufig bejagt, gilt der Afrikanische Strauss als nicht gefährdet.

Fun fact

Der Strauss besitzt die grössten Augen aller Landlebewesen (bis 5 cm). Damit sieht er 3,5 km weit.

Nahrung

Strausse ernähren sich von Körnern, Gräsern, Kräutern, Blättern, Früchten und gelegentlich Insekten.

Beziehungsstatus

Strausse leben in Gruppen von bis zu 10 erwachsenen Tieren.

Mit Jungtieren leben bis zu

50

Strausse in einer Gruppe.

Strausse können mit einem gezielten Tritt gar Löwen töten.

Ein Straussenei ist so schwer wie etwa

25

Hühnereier.

Gefährdung

Obwohl häufig bejagt, gilt der Afrikanische Strauss als nicht gefährdet.

Fun fact

Der Strauss besitzt die grössten Augen aller Landlebewesen (bis 5 cm). Damit sieht er 3,5 km weit.

Nahrung

Strausse ernähren sich von Körnern, Gräsern, Kräutern, Blättern, Früchten und gelegentlich Insekten.

Beziehungsstatus

Strausse leben in Gruppen von bis zu 10 erwachsenen Tieren.

Pokern mit Jungtieren

In einer Straussengruppe gibt es einen Hahn, eine Haupthenne und mehrere Nebenhennen. Die Haupthenne legt ihre Eier in die Mitte des Nestes, die Nebenhennen an den Rand. Dies ist praktisch für die Nebenhennen, aber nicht nur positiv: Die Eier aussen werden oft nicht richtig ausgebrütet oder Opfer von Nesträubern, während die Eier der Haupthenne innen gut geschützt sind. Diese brütet am Tag, in der Nacht übernimmt der Hahn. Um besser getarnt zu sein, sind die beiden Geschlechter daher auch unterschiedlich gefärbt. Ähnlich geht es vor sich, wenn ein Hahn ein Territorium im Kampf gewinnt: Er übernimmt dessen Jungtiere, lässt sie aber am Rand der Gruppe, als lebendigen Schutzschild. So wurden schon Straussenpaare mit mehreren hundert Jungvögeln, welche sie übernommen haben, beobachtet.

KlasseVögel
OrdnungLaufvögel
FamilieStrausse

Afrikanische Strausse leben in Afrikas Savannen und Wüsten. Unsere Blauhalsstrausse kommen ursprünglich aus dem Südteil des Kontinents.

 

Die Redewendung «den Kopf in den Sand stecken» kommt vom Strauss. Brütende und ruhende Strausse legen sich bei Gefahr oft auf den Boden und halten den Kopf gerade ausgestreckt, sodass man diesen leicht übersehen kann.

Wusstest du?

Unsere Afrikanischen Strausse

Sie möchten eine Tierpatenschaft übernehmen?

Das könnte Sie auch interessieren