Toggle Quick-Info

Quick-Info

Toggle Quick-Info

Quick-Info

Öffnungszeiten
  • November bis Februar 9.00-17.00 Uhr
  • März bis Oktober 9.00-18.00 Uhr
Anreise

Walter Zoo
Neuchlen 200, CH-9200 Gossau SG 2
+41 71 387 50 50info(at)walterzoo.ch

Zwergotter

Aonyx cinereus

Zwergotter sind die kleinsten Otter der Welt. Sie werden auch Kurzkrallenotter genannt, da ihre Krallen stark zurückgebildet sind. Ihre Vorderpfoten erinnern deshalb an Hände. Damit tasten die Otter im trüben Wasser nach Krebsen und Krabben: ihrer Leibspeise.

Otter haben

1000

Haare pro Quadratmillimeter Fell.

Leben in Südostasien.

Der kleinste Otter der Welt.

Gefährdung

 

Zwergotter sind durch die Zerstörung, Trockenlegung und Vergiftung ihrer Lebensräume aber auch den Haustierhandel gefährdet.

Fun Fact

Zwergotter nutzen mindestens 12 Kommunikationslaute.

Nahrung

Zwergotter ernähren sich Hauptsächlich von Krebsen, Krabben oder Muscheln.

Beziehung

Zwergotter sind gesellige Tiere, die in Familiengruppen von bis zu 13 Tieren leben.

Otter haben

1000

Haare pro Quadratmillimeter Fell.

Leben in Südostasien.

Der kleinste Otter der Welt.

Gefährdung

 

Zwergotter sind durch die Zerstörung, Trockenlegung und Vergiftung ihrer Lebensräume aber auch den Haustierhandel gefährdet.

Fun Fact

Zwergotter nutzen mindestens 12 Kommunikationslaute.

Nahrung

Zwergotter ernähren sich Hauptsächlich von Krebsen, Krabben oder Muscheln.

Beziehung

Zwergotter sind gesellige Tiere, die in Familiengruppen von bis zu 13 Tieren leben.

Nahrungssuche mit Gefühl

Mit ihren handähnlichen Pfoten haben sich Zwergotter eine Nahrungsquelle erschlossen, die sich vom reinen Fischfang der meisten anderen Otterarten unterscheidet: Sie tasten in trübem Wasser nach Krebsen, Krabben, Muscheln und Schnecken. Aus diesem Grund sind sie beispielsweise für Mangrovenwälder überlebenswichtig. Sie halten Tiere in Schach, welche die jungen Bäume fressen und ermöglichen so die Erneuerung der Mangroven. Aus dem gleichen Grund sind Zwergotter auch in Reisfeldern gerne gesehen. Dort sind sie aber nicht ganz freiwillig. Ihre natürlichen Lebensräume schwinden, da sie für Plantagen für Palmöl, Kaffee, Tee und Reis zerstört werden. Die Gifte, die dazu versprüht werden, töten zudem ihre Beutetiere. Deshalb werden Zwergotter immer seltener.

KlasseSäugetiere
OrdnungRaubtiere
FamilieMarder

Artenhaltung

  • Was kann ich als Zoobesucher tun?

    Konsumiere möglichst wenig palmölhaltige Produkte und kaufe nur zertifizierten Kaffee und Tee aus biologischem Anbau. Steige wenn möglich auf lokale Alternativen um (z.B. Trockenreis aus dem Tessin) und schaue oder teile keine Videos, in denen Zwergotter als Haustiere missbraucht werden. Je erfolgreicher solche Videos sind, desto mehr Otter werden dafür eingefangen und gequält.

Zwergotter leben in Südostasien bis hin zum Fusse des Himalayas in der Nähe von Flüssen, Seen oder Meeresküsten.

Zwergotter legen Muscheln oft in die Sonne, damit sie sich wegen der Hitze öffnen. So müssen sie die Schalentiere nicht selbst knacken.

Wusstest du?

Sie möchten eine Tierpatenschaft übernehmen?

Das könnte Sie auch interessieren