Toggle Quick-Info

Quick-Info

Toggle Quick-Info

Quick-Info

Öffnungszeiten
  • 09.00-18.00 (März bis Okt.)
  • 09.00-17.00 (Nov. bis Feb.)
Anreise

Walter Zoo
Neuchlen 200, CH-9200 Gossau SG 2
+41 71 387 50 50info(at)walterzoo.ch

Tierische Vielfalt im Einklang mit Natur und Umwelt

Mit Herzblut für unsere Tiere. Mehr denn je ist es unsere Aufgabe, selbst als aktive Naturschutzpartner zu wirken, aber auch der Öffentlichkeit Wissen zu vermitteln und sie für wichtige Naturschutzthemen zu sensibilisieren. Unzählige Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Wir nehmen deshalb die Chance wahr, neben dem «Abenteuerland» auch Aufklärungszentrum zum Thema Arten- und Naturschutz zu sein.

Der Natur- und Artenschutz ist unsere zentrale Aufgabe

Der Walter Zoo versteht sich als Natur- und Artenschutzzentrum und folgt den Grundsätzen der Naturschutzstrategie des Weltverbandes der Zoos und Aquarien (WAZA).

 

Es ist mehr denn je die Aufgabe von Zoos, den Besuchern Wissen über Tiere und deren Lebensräume zu vermitteln und sie für wichtige Naturschutzthemen zu sensibilisieren. Durch die Haltung verschiedener Tierarten kommt den Zoos auch eine wichtige Funktion im Artenschutz zu. Zum Beispiel können Zoos bei einigen Tierarten als eine Art Arche fungieren, indem die koordinierte Zucht einer bedrohten Art als genetischer Pool für eine allfällige Auswilderung dient. So konnten zum Beispiel der Wisent, das Mongolische Wildpferd und der Kalifornische Kondor durch die Zucht in Zoos überleben und wieder ausgewildert werden. Der Walter Zoo ist deshalb zurzeit an der internationalen Erhaltungszucht von 18 Tierarten beteiligt, u. a. bei den Schimpansen, den Amurtigern, den Amurleoparden, den Springtamarinen, den Spaltenschildkröten und den Ägyptischen Landschildkröten.

 

Der Walter Zoo trägt jedoch auch zum Schutz der einheimischen Fauna bei, indem er hiesigen Wildtieren naturnahe Strukturen wie Nistkästen, Trockenmauern und Asthaufen im Zoo zur Verfügung stellt.

Zum lokalen Engagement im Zoo können mit dem Naturschutzfranken (+ CHF 1.- auf den Eintritt) zusätzlich Naturschutzprojekte in der Region sowie vier internationale Naturschutzprojekte finanziell unterstützt werden, so zum Beispiel solche für Amurtiger und Amurleoparden, Schimpansen oder für den Regenwald-Lebensraum Shipstern in Belize.

Unsere Tiere

Haben Sie ein Lieblingstier? Dann unterstützen Sie Ihren Liebling mit einer Tierpatenschaft.


«War ein super schöner Ausflug. Wir waren kurz vor 11 Uhr dort. Haben viele aktive Tiere gesehen. Das Mittagessen war lecker, keine Wartezeiten. Toll ist, dass man die Hunde mitnehmen darf und für sie keinen Eintritt bezahlen muss.»

Susanne, Besucherin


Naturschutzprojekte

Mehr denn je ist es in der heutigen Zeit die Aufgabe der Zoos, selbst als aktive Naturschutzpartner zu wirken. Wir möchten neben Erholungs-, Forschungs- und Bildungsort auch Aufklärungszentrum zum Thema Naturschutz und somit aktiver Naturschutzpartner sein.

Besucherinnen und Besucher des Walter Zoos bezahlen beim Zooeingang einen freiwilligen Naturschutzfranken. Vier ausgewählte Naturschutzprojekte werden mit diesen Spenden unterstützt. Nach dem Kauf entscheiden sie selbst, wie dieser Franken eingesetzt wird. Mit diesem Engagement erwarten wir jährlich einen Betrag von über CHF 100'000, welcher direkt an den Naturschutz gespendet wird. Damit wollen wir zum Schutz der wilden Verwandten unserer Zootiere und ihrer Lebensräume beitragen.

 

Wildcats Conservation Alliance

In der Natur gibt es nur noch ca. 100 Amurleoparden und ca. 540 Amurtiger. Die Wildcats Conservation Alliance engagiert sich für den Schutz dieser seltenen Grosskatzen und ihres Lebensraums im Amur-Ussuri-Gebiet. Die Hauptprobleme sind Holzschlag, Lebensraumverlust, aber auch die Wilderei. Die Wildcats Conservation Alliance rückt die Schutzbedürftigkeit dieser Grosskatzen ins Bewusstsein und unterstützt gezielt nachhaltige Naturschutzprojekte im betroffenen Gebiet.

Shipstern Conservation & Management Area

Die Tropenwälder der Welt sind bedroht. So auch im zentralamerikanischen Belize. Der Walter Zoo ist Mitglied der World Alliance for Shipstern, welche ein Naturreservat mit tropischen Regenwäldern unterstützt, in dem unter anderem Jaguar, Ozelot, Ameisenbär, aber auch viele Affen und über 300 Vogelarten leben. Mit der Unterstützung werden beispielsweise Korridore zwischen von Holzfällern getrennten Waldstücken aufgeforstet, damit die Tiere ihre natürlichen Wanderungen wieder aufnehmen können und wieder ein grosser, zusammenhängender Tropenwald entstehen kann.

Mehr Informationen zur Organisation unter ITCF oder visitshipstern.com.

Tacugama Chimpanzee Sanctuary und Jane Goodall Institut Schweiz

Schimpansen leiden stark unter dem Lebensraumverlust durch Abholzung und Bergbau, aber auch unter Wilderei. Das Tacugama Chimpanzee Sanctuary in Sierra Leone rettet nicht nur verletzte Schimpansen, es leistet auch wertvolle Aufklärungsarbeit bei der lokalen Bevölkerung zum nachhaltigen Umgang mit dem Regenwald und seinen Bewohnern. Zudem engagiert sich das Sanctuary in der Forschung und versucht, die Gesetze Sierra Leones zugunsten der Schimpansen zu verändern.

Das Jane Goodall Institut Schweiz setzt sich vor allem für die Schimpansen Zentralafrikas ein. Neben Forschung und Umweltbildung werden auch Waldstücke wieder aufgeforstet oder Kampagnen zum nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen, deren Abbau die Schimpansen gefährdet, lanciert. So etwa zum Recycling von Mobiltelefonen. Weiter werden gezielt Fallen von Wilderern aus den Wäldern entfernt. Jede entfernte Falle kann einen geretteten Schimpansen bedeuten.

Schutz der einheimischen Biodiversität

Mit dem Naturschutzfranken können Sie auch unsere Igelpflegestation und die Biodiversität im Walter Zoo unterstützen. In der Igelpflegestation werden verletzte und kranke Igel bis zu ihrer Wiederauswilderung gepflegt und versorgt. Das Zoogelände wird möglichst naturnah gestaltet, damit Lebensraum für einheimische Tiere zwischen und in den Anlagen entsteht. Mit unserem Naturlehrpfad engagieren wir uns in der Sensibilisierung der Menschen für die einheimische Natur. Weiter unterstützen wir mit dem Naturschutzfranken gezielt Projekte zur Biodiversitätsförderung in der Schweiz.

Helfen Sie mit!

Ihre Spende hilft dem Walter Zoo, unsere Ziele zum Wohl der Tiere sowie des Natur- und Artenschutzes zu verwirklichen. Jede Spende kommt direkt unseren Tieren zugute.

 

Jetzt spenden

Unsere Anlagen

Unsere Tieranlagen sind dem natürlichen Lebensraum der jeweiligen Tiere nachempfunden. Neben den naturnah gestalteten Aussenanlagen haben wir im Zoo auch einzigartige Tierhäuser mit vielen verschiedenen Tierarten. Diese bieten eine gute Gelegenheit, unsere Tiere auch an kalten oder regnerischen Tagen zu erleben.

Weitere Anlagen

  • Raubtieranlage mit Tigerhöhle
  • Tropenhaus
  • Reptilien- / Dschungelhaus
  • Fütterungsvoliere
  • Trampeltierstall
  • Igelpflegestation (voraussichtlich Ende Juni 2020)

Das könnte Sie auch interessieren