Toggle Quick-Info

Quick-Info

Toggle Quick-Info

Quick-Info

Öffnungszeiten
  • 09.00-18.00 (März bis Okt.)
  • 09.00-17.00 (Nov. bis Feb.)
Anreise

Walter Zoo
Neuchlen 200, CH-9200 Gossau SG 2
+41 71 387 50 50info(at)walterzoo.ch

Igelpflegestation

In unserer Igelpflegestation werden pflegebedürftige Igel nach telefonischer Voranmeldung aufgenommen und behandelt, bis sie wieder gesund genug sind, um sie dem Finder zur Wiederauswilderung zurückzugeben. Auf dem angegliederten Naturlehrpfad kann die einheimische Natur erlebt werden und Sie erhalten Tipps, wie auch Sie in Ihrem Garten die einheimische Natur fördern können.

Wenn Sie einen Igel gefunden haben, dann beachten Sie bitte die Anweisungen unten auf dieser Seite.

Die Station kann gleichzeitig rund

30

Igel pflegen.

 

Die Station schliesst eine seit 

2005

bestehende Versorgungslücke.

1800 

Quadratmeter einheimische Natur zum Erkunden.

Die Station kann gleichzeitig rund

30

Igel pflegen.

 

Die Station schliesst eine seit 

2005

bestehende Versorgungslücke.

1800 

Quadratmeter einheimische Natur zum Erkunden.

Igel gefunden. Was nun?

Es gibt wohl kaum ein Wildtier, welchem wir in unseren Gärten so oft begegnen wie der Igel. Einen Igel darf man nicht einfach so aus der Natur entfernen. Nur Igel mit einem ernsten Problem sollen in eine Pflegestation gebracht werden. Dort werden sie nur solange gepflegt, bis sie wieder selbstständig überlebensfähig sind.

Wir können keine Igel ohne telefonische Voranmeldung annehmen !
Igeltelefon +41 76 573 65 21

Igeltelefon Zeiten
9.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr

Welche Igel brauchen Hilfe?

  • Sichtbare äussere Verletzungen
  • Übermässiger Parasitenbefall (z.B. Zecken, Milben, Flöhe, Fliegeneier oder –maden)
  • Apathisch, kugelt sich bei Berührung nicht ein
  • Tagsüber aktiv, torkelnd oder herumliegend
  • Stark hustend/keuchend
  • Igelsäuglinge: geschlossene Augen und auch nach einer Stunde Beobachtung nicht von der Mutter ins Nest zurückgeholt
  • Aktiv nach Wintereinbruch, bei Dauerfrost und Schnee
  • Abgemagert, das heisst ziegelsteinförmiger Körper (gesunde Igel haben birnenförmige Körper)

Der Igel braucht wahrscheinlich Hilfe. Was soll ich tun?

  • Bitte kontaktieren Sie uns unter +41 76 573 65 21.
  • Erreichen Sie uns nicht, dann richten Sie dem Igel eine Notunterkunft her:
    Legen Sie Ihre Badewanne oder eine grosse Kartonschachtel mit Zeitungspapier aus. Legen Sie eine zweite kleinere Kartonschachtel mit Zeitungspapierstreifen ausgestopft als Unterschlupf hinein. Bieten Sie dem Igel Katzenfutter und Wasser (keine Milch!) an.
  • Notieren Sie sich Fundort und Fundzeit.
  • Kontaktieren Sie uns erneut.

Der Igel ist offensichtlich schwer verletzt. Was soll ich tun?

  • Nehmen Sie den Igel mit Gartenhandschuhen oder einem Tuch vorsichtig auf und legen Sie ihn in eine Kartonschachtel (keine Milch geben!).
  • Notieren Sie sich den genauen Fundort und Fundzeit.
  • Rufen Sie unser Igeltelefon unter +41 76 573 65 21  an.
  • Erreichen Sie uns nicht und es handelt sich offensichtlich um einen Notfall, wenden Sie sich für Beratung an die Igelstation Frauenfeld (+41 79 944 65 32) oder an den Notfalltierarzt Ihres Kantons.
    St. Gallen: +41 71 385 66 88
    Appenzell: +41 71 787 18 19
    Thurgau: +41 71 385 66 88

Das könnte Sie auch interessieren